Als besonderes Highlight im Jahresplan der Jugendfeuerwehren stand auch in diesem Jahr wieder das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr an. Vom 28. Juni bis 1. Juli 2018 waren daher alle Jugendfeuerwehren des Landkreises eingeladen, nach Hofbieber-Wiesen zu kommen. Insgesamt sind zirka 540 Jugendliche und Betreuer der Einladung gefolgt. Wie bereits in den Vorjahren nahmen wir, die Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Künzell, als gemeinsame Zeltlagergruppe mit 50 Mitgliedern teil.

Bei bestem Wetter erlebten wir an vier spannenden Tagen ein tolles Programm. Zunächst hieß es Zelte und Pavillons aufbauen, einrichten und ankommen.

 

Bei der Hitze musste dann natürlich gleich auch der große Strohballenpool in der Zeltlagermitte ausprobiert werden.

Am nächsten Morgen stand dann noch eine Dorfrallye, bei der die Jugendlichen den 2. Platz belegten, an. Weitere Highlights waren ein Kinoabend, eine Nachtwanderung und die obligatorischen Schwimmbadbesuche. Am Samstagvormittag wurden dann für alle Jugendlichen Workshops mit Themen wie Feldbogen schießen, Melkroboter besichtigen oder einen Kurzfilm drehen bis hin zu Atemschutz kennen lernen, technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall und Gefahrgutunfall-Training, angeboten. Abends stand dann noch ein ökumenischer Lagergottesdienst und später dann die Lagerdisco auf dem Programm.

Am Sonntag ging für uns nach einem gemeinsamen Lagerbrunch das Zeltlager 2018 zu Ende. Wir hatten an den vier Tagen nicht nur jede Menge Spaß, sondern wuchsen als Jugendfeuerwehren auch noch enger zusammen.

Zum Seitenanfang