Langeweile nach der „Winterpause“ und schwacher Start in das Frühjahr? Nicht mit der Jugendfeuerwehr Dietershausen! Am Montag hieß es bei uns zur Einstimmung auf die anstehende Wettkampfvorbereitung erst einmal Teamgeist stärken und Auspowern in der Florenberghalle.

Immerhin soll der Titel, den die Mannschaft im letzten Jahr an den Gemeindewettkämpfen errungen hat, verteidigt werden. So standen für die Jugendlichen Hallenfußball, Völkerball, vor allem aber reichlich Spaß auf dem Programm. Wo ließe sich das besser trainieren als in der Florenberghalle in Pilgerzell? Neben der sportlichen Aktivität wussen wir nach dem fordernden Turnier vor allem eines: Nur gemeinsam kommen wir voran!

Du willst auch Teil dieses starken Teams werden? Komm doch einfach zu einer unserer Übungen (Termine) vorbei. Wir freuen uns, dich kennen zu lernen!

Auch in diesem Jahr hieß es an Palmsamstag in Dietershausen und Dassen wieder: Auf zum alljährlichen Osterputz! Die Jugendfeuerwehr Dietershausen übernimmt seit Jahren die Flurreinigungsaktion, die von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald initiiert wird.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Tag und Nacht, rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr ist ihre Feuerwehr für Sie da. Am 20. August möchten wir Sie einmal als Gast begrüßen.

 

Im September hieß es wieder „Einmal wie die Vorbilder der Berufsfeuerwehr sein!“. Eingeladen hatte die Gemeindejugendfeuerwehr Künzell zu ihrem fünften gemeinsamen Berufsfeuerwehrtag. So trafen sich am Samstagmorgen die Jugendfeuerwehren aus Dietershausen, Pilgerzell, Engelhelms und Künzell-Bachrain in ihren Feuerwehrhäusern. Die nächsten 24 Stunden hieß es stets einsatzbereit sein, denn eine Alarmierung zu einem ‚Einsatz‘ konnte jederzeit den Tagesplan ordentlich durcheinander bringen.

Der Höhepunkt eines Jugendfeuerwehrjahres ist zweifellos das Zeltlager auf Kreisebene. Und in diesem Jahr fand es in Dietershausen statt. Ausgerichtet von den Jugendfeuerwehren der Gemeinde Künzell waren alle Jugendfeuerwehren des Landkreises Fulda aufgerufen vier tolle Tage am Weinberg zu verbringen. Etwa 500 Teilnehmer folgten diesem Aufruf und schlugen von Donnerstag, 3. Juli bis Sonntag, 7. Juli 2017 ihre Zelte neben dem Sportplatz auf.  

 

Zum Seitenanfang